logo

"Errichter-Lehrgang" - Fortbildungsschulung Einbruchschutz

Lehrgang nach dem Schulungskonzept des Landeskriminalamtes Saarland

Kontinuierliche Wiederholung von Inhalten der Grund- und Aufbauschulung aktualisiert angepasst am neuesten Stand der Technik

 

Nach Ziffer 4.8 des bundeseinheitlichen Pflichtenkataloges des LKA für Errichterunternehmen von mechanischen Sicherheitseinrichtungen muss der handwerkliche Betriebsleiter spätestens alle 4 Jahre nach absolvierter Grundschulung eine anerkannte Fortbildung besuchen.


Die angebotene Fortbildung beinhaltet die auf Neuerungen basierenden Techniken im Bereich der Nachrüstung von Türen, Fenstern und sonstigen Gebäudeöffnungen. Sie dient zudem als erforderlicher Nachweis, gegenüber dem LKA das notwendige Wissen erlangt zu haben, um auch weiterhin in
der Listung des saarländischen Landeskriminalamtes verbleiben zu können.

Inhalte der Fortbildungsschulung
■ Polizeiliche Erfahrung, aktuelle Zahlen und Erkenntnisse zu Schwerpunkten bei Einbrüchen und Täterverhalten
■ Wissensauffrischung DIN 18104 Teil 1 & 2
■ Trends in der Produktwelt des mechanischen Einbruchschutzes
■ Neuerungen in der Befestigungstechnik
■ Kundenpräsentation zum Verkauf von Nachrüstprodukten nach DIN 18104/2, Nachrüstung von Wohnungseingangstüren
nach DIN 18104/2

Zielgruppe
Teilnehmer, die die Grund- und Aufbauschulung erfolgreich abgeschlossen haben

Referenten: Fachexperten des LKA Saarland und der Firmen ABUS sowie SIEGENIA AUBI

 
  • Gebühr
    99 Euro
 
  • Termin
    15. November 2019 - 15. November 2019
  • Zeit
    1 Tag
  • Ort
    Handwerkskammer des Saarlandes, Saarbrücken
  • Ansprechpartner
    Karin Hussung
 

Ansprechpartner

Spellmeier Karin

E-Mail:
Telefon: 0681 5809-181
Fax: 0681 5809-222181

Ansprechpartner

Hussung Karin

E-Mail:
Telefon: 0681 5809-131
Fax: 0681 5809-222131